CDU zerbricht sich den Kopf unnötig über Aktuelle Debatte der GRÜNEN

Auf die Pressemitteilung der CDU-Fraktion zur Aktuellen Debatte der GRÜNEN reagiert die Parlamentarische Geschäftsführerin, Pia Schellhammer, wie folgt:

„Die CDU spekuliert einmal mehr unnötig im luftleeren Raum. Die Vorwürfe und konstruierten Fragestellungen sind einfach unredlich und entbehren jeglicher Grundlage. Selbstverständlich stehen die Regierungsfraktion hinter Ministerin Spiegel und ihrer Asylpolitik, das haben sie nicht zuletzt mit einer Pressemitteilung in der vergangenen Woche bekräftigt. Das Thema findet aber inzwischen in der öffentlichen Debatte nicht mehr statt. Dagegen häufen sich Berichte über Folgen von Klimawandel, auch in Rheinland-Pfalz. Erst heute hat ein Artikel in der Tageszeitung „Trierischer Volksfreund“ die dramatische Dürre derzeit und ihre Folgen aufgegriffen. Gleichzeitig erwarten wir ein Rekordjahr bei den erneuerbaren Energien in Rheinland-Pfalz. Das sind gute Gründe, auf aktuelle Entwicklungen auch aktuell zu reagieren. Sich deshalb in Verschwörungstheorien zu verstricken, wird unserem parlamentarischen Umgang miteinander nicht gerecht.“

Verwandte Artikel