Die AfD ist im Hambacher Schloss fehl am Platz

Heute tagt die AfD unter Protesten im Hambacher Schloss. Dazu äußert sich die Parlamentarische Geschäftsführerin Pia Schellhammer wie folgt:

„Beim Hambacher Fest 1832 wurden Toleranz und Völkerfreundschaft gefordert. Differenzen sollten durch Brüderlichkeit überwunden werden. Auch politische Flüchtlinge nahmen am Hambacher Fest teil. Die AfD als europafeindliche Partei, die die Gesellschaft polarisiert und spaltet, ist dort fehl am Platz. Das Hambacher Schloss als historischer Ort ist höchst symbolträchtig und wird von der AfD instrumentalisiert und missbraucht.

Die Gegendemonstration unter dem Motto „Harmonie statt Parolen – keine rechtspopulistische Hetze in Neustadt“ begrüßen wir. Die Demonstranten zeigen, wofür das Hambacher Schloss und die Region wirklich stehen: Demokratie und Zusammenhalt.“

Verwandte Artikel