GRÜNE Wonnegau und Pia Schellhammer gedenken dem 9. November

Gemeinsam mit dem neu gegründete Ortsverband Wonnegau und weiteren Interessierten besuchte Pia Schellhammer, rheinhessische Landtagsabgeordnete und Sprecherin für „Strategien gegen Rechts“ der GRÜNEN Landtagsfraktion, am 6. November die Gedenkstätte KZ Osthofen. Der Besuch fand anlässlich des Gedenktages 9. November statt, der aufgrund verschiedener Ereignisse als Wendepunkte deutscher Geschichte gilt – vor allem angesichts der Pogrome 1938. „Eine lebhafte Erinnerungskultur an die dunkelsten Zeiten deutscher Geschichte ist für die GRÜNEN Grundlage für ein friedvolles Zusammenleben in unserer freiheitlichen Demokratie“, so Pia Schellhammer. Axel Sawitzki, Sprecher des Ortsverbandes, fügt an: „Wir können und müssen alle aus der Geschichte lernen – das gilt für heute wie auch zukünftig. Deshalb sind Gedenkstätten für uns GRÜNE wichtige Orte, um sich mit der Geschichte zu beschäftigen.“

Verwandte Artikel