Pia erneut auf Listenplatz 7 gewählt

Auf der Landesdelegiertenversammlung an diesem Wochenende in Bingen haben BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Rheinland-Pfalz ihre KandidatInnenliste für die anstehende Landtagswahlgewählt. Die rheinhessischen GRÜNEN haben mit Pia Schellhammer erneut eine Kandidatin auf einem aussichtsreichen Listenplatz. Die 30jährige Oppenheimerin setzte sich im ersten Wahlgang mit großer Mehrheit gegen zwei Gegenkandidatinnen auf Listenplatz 7 souverän durch. Gleichzeitig ist Pia Schellhammer Direktkandidatin im Wahlkreis Rhein-Selz/Wonnegau (Wahlkreis 31).

Dazu erklären Eberhard Wolf und Andrea Müller-Bohn, Kreisvorsitzende der GRÜNEN Mainz-Bingen: „Der Landesparteitag in Bingen hat gezeigt: Wir haben landesweit hervorragende Kandidatinnen und Kandidaten. Als Kreisverband freuen wir uns besonders darüber, dass unsere Kandidatin Pia Schellhammer mit ihrer engagierten Arbeit als fachpolitische Abgeordnete überzeugen konnte. Die Innenpolitikerin hat unter anderem die Enquete-Kommission Bürgerbeteiligung zu einem erfolgreichen Abschluss geführt. Dass ihre Arbeit nicht nur vor Ort, sondern auch landesweit ankommt, zeigt die große Unterstützung, die sie auf dem Parteitag erhalten hat. Für unsere dynamische Region Rheinhessen ist es gut, wenn wir wieder mit Pia Schellhammer im Landtag vertreten sein werden. Daher heißt es: Am 13. März GRÜN Wählen!“

Pia Schellhammer: „Mit dieser Rückenstärkung starte ich nun hoch motiviert in den Landtagswahlkampf. Wir GRÜNE haben in den letzten vier Jahren viele Verbesserungen in Rheinland-Pfalz bewirkt – der sozial-ökologische Wandel ist gut für die Menschen, die Umwelt und unsere Demokratie. Gute Lebensmittel, ein familienfreundliches Bundesland, die Energie- und Verkehrswende und mehr Mitbestimmung und Transparenz sind dabei unsere Kernanliegen. In den kommenden Monaten werde ich in der Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürger verdeutlichen, dass es gut für Rheinland-Pfalz ist, wenn GRÜNE in Rheinland-Pfalz regieren.“

Verwandte Artikel