Interview zur Enquete Bürgerbeteiligung: „wichtige Diskussionen im Land angestoßen“

HBS_VP_Banner_300x200pxDer Landtag Rheinland-Pfalz hat 2011 beschlossen, die Enquete-Kommisssion „Aktive Bürgerbeteiligung für eine starke Demokratie“ einzusetzen. Sie hat am 14. November 2014 ihren Schlussbericht vorgelegt. Aufgabe sollte es sein, „eine umfassende Bestandsaufnahme der bestehenden Möglichkeiten zur Beteiligung auf den unterschiedlichen staatlichen Ebene vorzunehmen und konkrete Vorschläge zu erarbeiten, die zu einer stärkeren Beteiligung der Bevölkerung führen sollen.“

Und was hat’s gebracht? Im Interwiev mit der Heinrich Böll Stiftung erklärt die Vorsitzende der Enquete-Kommission, Pia Schellhammer, welche wichtigen Diskussionen im Land angestoßen wurden.

Verwandte Artikel