Sicher Surfen durch Verschlüsselungstechnologien

Bernd Kasper, pixelio

Bernd Kasper, pixelio

Zum internationalen Aktionstag „Safer Internet Day“ am 10.02.15 erklärt Pia Schellhammer, netz- und datenschutzpolitische Sprecherin der GRÜNEN Landtagsfraktion:

 „Mit Anwendungen auf PCs, Smartphones und Tablets kennen sich Kinder und Jugendliche oft besser aus als ihre Eltern oder Lehrkräfte. Das Surfen in der virtuellen Welt birgt aber nicht nur viele Chancen, sondern auch Gefahren. Die Digitalisierung schreitet in enormer Geschwindigkeit voran, doch der Schutz unserer Daten muss mit der Entwicklung Schritt halten. Der Datensammelwut von Staat und Wirtschaft muss durch effektive gesetzliche Rahmen Einhalt geboten werden. Hierfür braucht es vor allem die Umsetzung der EU-Datenschutzreform. Darüber hinaus muss vermehrt über Verschlüsselungstechnologien informiert und deren Anwendung vereinfacht werden. Gerade bei der E-Mail-Kommunikation müssen sichere Crypto-Technologien eine deutlich größere Rolle spielen.

Eine Maßnahme ist dabei die flächendeckende Einführung einer „Ende-zu-Ende-Verschlüsselung“, die bereits von einigen Kommunikationsdiensten angeboten wird. Sie macht Daten auf dem kompletten Verkehrsweg zwischen SenderIn und EmpfängerIn für Dritte unkenntlich. Eine solche Maßnahme ist notwendig in einer Zeit, in der uns oft nicht bewusst ist, wie viele Daten wir tagtäglich preisgeben und auf welchen Wegen sie durch staatliche Überwachung und/oder aus wirtschaftlichem Interesse abgefangen werden. Auch die verschlüsselte Kommunikation mit Verwaltung und Politik sollte stärker in den Fokus gerückt werden.“

Der Safer Internet Day ist ein weltweiter Aktionstag, der für Gefahren im Internet sensibilisieren und die Medienkompetenz von Kindern, Eltern und LehrerInnen langfristig schulen soll. Sie geht auf eine Initiative der Europäischen Union zurück. In Deutschland rufen das Bundesministerium für Verbraucherschutz sowie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien seit 2008 jährlich zu Maßnahmen und Veranstaltungen im Rahmen des Aktionstages auf. Koordiniert wird er vom Verbund Safer Internet DE über die Landeszentrale für Medien und Kommunikation in Rheinland-Pfalz.

Verwandte Artikel