Bundesverdienstkreuz an Volker Gallé verliehen

150204BundesverdienstkreuzVolkerGalleHP1

Volker Gallé mit dem frisch verliehenen Bundesverdienstkreuz. Es gratulieren (v.l.n.r.): Jutta Blatzheim-Roegler, Ruth Ratter und Pia Schellhammer

Gemeinsam mit vier weiteren Abgeordneten verschiedener Landtagsfraktionen hat Pia Schellhammer Volker Gallé im Jahr 2013 für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen. Am 04. Februar 2015 war es nun so weit: Das Bundesverdienstkreuz wurde an Volker Gallé verliehen.

Als Vorsitzender des Fördervereins der Gedenkstätte Osthofen hat er es sich zusammen mit den anderen Vereinsmitgliedern zur Aufgabe gemacht, die Erinnerung an das im ehemaligen Konzentrationslager Osthofen (1933/34) geschehene Unrecht wach zu halten.

Sein kulturelles Engagement gilt der Kulturgeschichte Rheinhessens. Er initiiert und organisiert literarisch-musikalische Projekte, Symposien, Konzerte und Eventveranstaltungen und ist Vorsitzender der Nibelungenlied Gesellschaft. Zudem setzt er sich auf vielfältige Weise für die Pflege der rheinhessischen Mundart ein. Als Buchautor, Musiker, Musiklehrer, als Theaterschriftsteller und Kleinkunstdarsteller trug und trägt er mit seiner Stimme und seinen Gedanken dazu bei, rheinhessische Kultur zu verbreiten und zu bewahren.

Verwandte Artikel