GRÜNE aus ganz Rheinhessen zu Konferenz in Worms

GRUENES Rheinhessen LogoAm Samstag, den 15. November fanden sich im Liebfrauensaal des „Wormser“ GRÜNE KommunalpolitikerInnen aus ganz Rheinhessen zusammen. Ziel des Zusammentreffens der GRÜNEN aus Worms, Alzey-Worms, Mainz-Bingen und Mainz war es, gedankliche Kreisgrenzen zu überwinden, um gemeinsame Ansätze und Ideen für ein GRÜNENS Rheinhessen zu entwickeln.

So berichtete der GRÜNE Mainzer Bürgermeister Günter Beck von den erfolgreichen Koalitionsverhandlungen in Mainz, mit denen die Ampelkoalition in die zweite Runde geht. Auch Thomas Rahner, GRÜNER Beigeordneter im Landkreis Alzey-Worms, Daniel Köbler, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion,  Pia Schellhammer, Landtagsabgeordnete und Mitglied des Kreistags Mainz-Bingen sowie Richard Grünewald, Fraktionsvorsitzender der GRÜNEN Stadtratsfraktion Worms und zahlreiche weitere GRÜNE KommunalpolitikerInnen sprachen zu den Erfolgen und zukünftigen Herausforderungen, die aus der diesjährigen Kommunalwahl resultieren.

Auf dem Programm standen neben dem Austausch außerdem die Planungen zum 200-jährigen Rheinhessenjubiläum, die von Kulturbotschafter Volker Gallé vorgestellt wurden. In drei Workshops wurden zudem die Unterbringungssituation von Flüchtlingen, kreisübergreifende Ideen für die Schulleitplanung in Rheinhessen und die nächsten Schritte der Kommunal- und Verwaltungsreform diskutiert.

Momente ausgelassener Stimmung wechselten sich ab mit intensiver Arbeitsatmosphäre und am Ende waren sich alle der rund 50 anwesenden GRÜNEN einig, dass die Zusammenarbeit über Kreisgrenzen hinweg zukünftig durch halbjährliche Treffen weitergeführt werden soll.

Verwandte Artikel