Akzeptanz von Vielfalt steht auf dem Stundenplan

Quelle: knipseline  / pixelio.de

Quelle: knipseline / pixelio.de

Zu der Antwort auf die Kleine Anfrage über „Queere Lebensweisen in Rheinland-Pfalz“ erklärt Pia Schellhammer, Queerpolitische Sprecherin von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz:

Die Antwort der Landesregierung auf unsere Anfrage zeigt,  dass die Akzeptanz von queeren Lebensweisen in Rheinland-Pfalz einen sehr hohen Stellenwert besitzt. Dies ist mitunter dem Landesaktionsplan „Rheinland-Pfalz unterm Regenbogen“ zu verdanken, den die Landesregierung im Jahr 2012 ins Leben gerufen hat.  Mit über 150 Maßnahmen und Projekten zeigt der Landesaktionsplan vielfältige Möglichkeiten auf, um die Akzeptanz sexueller Vielfalt in unserem Land aktiv zu fördern.

Vor allem in der Bildungs- und Familienpolitik ist es wichtig, dass die real existierenden, vielfältigen Familien- und Lebensformen in der Gesellschaft anerkannt und berücksichtigt werden. Dazu gehört auch, dass das Thema sexuelle Vielfalt in der Schule fächerübergreifend thematisiert wird und so SchülerInnen wie auch LehrerInnen dafür sensibilisiert werden. Wir unterstützen daher ausdrücklich auch den grün-roten Entwurf unseres Nachbarlandes Baden-Württemberg zum Bildungsplan 2015. In Rheinland-Pfalz steht Akzeptanz für Vielfalt schon auf dem Stundenplan. So fördert die rheinland-pfälzische Landesregierung u.a. das Schulaufklärungsprojekt „SchLAu RLP“, das den SchülerInnen und LehrerInnen dabei hilft, das Thema sexuelle Orientierung in der Schule offen anzusprechen.

Verwandte Artikel