Doppelhaushalt 2014/2015: Mittel für Zellertalbahn beschlossen

R_K_B_by_Lupo_pixelio.de

Quelle: Lupo, pixelio.de

Zu dem gestern beschlossenen Doppelhaushalt des Landes Rheinland-Pfalz und den damit verbunden Mitteln für die Zellertalbahn teilt Pia Schellhammer, rheinhessische Abgeordnete BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Landtag Rheinland-Pfalz mit:

 „Die Zellertalbahn von Monsheim nach Langmeil hat nun eine echte Zukunftsperspektive, denn im Doppelhaushalt 2014/2015 haben wir für die erforderlichen Infrastrukturmaßnahmen auf den touristischen Strecken im Land pro Jahr fünf Millionen Euro eingeplant. Es ist wichtig und gut dass die touristischen Verkehre im Land weitergeführt werden können oder so rasch wie möglich wieder anlaufen. Im Fall der Zellertalbahn wird das Land 85 Prozent der notwendigen Sanierungskosten für den Streckenerhalt tragen.“

Hintergrund: Neben den ohnehin im Rahmen des Rheinland-Pfalz-Taktes geplanten Reaktivierungen der Bahnstrecken Heimbach – Baumholder, Diez – Zollhaus, Langenlonsheim – Simmern, der Trierer Weststrecke für den Personenverkehr sowie dem Engagement für die Verlängerung der S-Bahn von Homburg nach Zweibrücken werden mit dem Doppelhaushalt 2014/2015 auch touristische Schienenverkehre gesichert.

Die Reaktivierung von Bahnstrecken ist neben der Angebotsausweitung auf bestehenden Schienenachsen ein Kernelement GRÜNER Verkehrspolitik, um die Erreichbarkeit auch in ländlicheren Regionen zu sichern.

Verwandte Artikel