Geschichtsverein Nierstein zu Gast im Landtag Rheinland-Pfalz

130703 Besuchergruppe Geschichtsverein hp tsAuf Einladung der Oppenheimer Landtagsabgeordneten Pia Schellhammer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) war am Mittwoch, den 03. Juli, der Geschichtsverein Nierstein zu Gast im Landtag Rheinland-Pfalz.

Die Mitglieder des Vereins hatten dabei die Möglichkeit, eine Plenarsitzung des Landtags live von der Besuchertribüne aus zu verfolgen. Debattiert wurde an diesem Tag unter anderem über den Nürburgring, die Überwachung durch britische und us-amerikanische Geheimdienste und – für den Geschichtsverein besonders interessant – über den so genannten Westwall, der zukünftig als Friedensmahnmal, als Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen und als Kulturdenkmal fungieren soll.

Nach einem schmackhaften Abendessen gab es für die Mitglieder des Geschichtsvereins die Möglichkeit, ihre Landtagsabgeordnete mit Fragen zu löchern. So wurde die Arbeitsweise des Parlaments und der Ausschüsse, die Entscheidungsfindung innerhalb der Landtagsfraktionen und der Zeitaufwand einer Berufspolitikerin von Frau Schellhammer erläutert. Aber auch die aktuelle Asylpolitik der Landesregierung und die Verkehrspolitik waren Themen des Gesprächs. Die rheinhessische Abgeordnete dankte dem Geschichtsverein für das Interesse an ihrer Arbeit: „Nicht nur als überzeugte Parlamentarierin sondern auch als studierte Historikerin war es mir eine besondere Freude, den Geschichtsverein Nierstein im Landtag begrüßen zu dürfen.“

Verwandte Artikel