Noss/Schellhammer: Kriminalprävention und Täter-Opfer-Ausgleich bleiben Schwerpunkte der Innenpolitik

Hans-Jürgen Noss und Pia Schellhammer, Innenpolitische SprecherInnen SPD-Fraktion und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im rheinland-pfälzischen Landtag bekennen sich eindeutig zur weiteren Schwerpunktsetzung in der Innenpolitik des Landes:

„In der heutigen Sitzung des Haushalts- und Finanzausschusses des Landtags zum Einzelplan des Ministeriums des Inneren, für Sport und Infrastruktur haben wir gemeinsam erklärt, dass die Kriminalprävention und der Täter-Opfer-Ausgleich von uns im Rahmen der Haushaltsberatungen noch gestärkt werden. Betroffen dabei sind im Bereich des Landespräventionsrates beispielsweise das  Netzwerk für Demokratie und Courage (NDC) sowie beim Täter-Opfer-Ausgleich  das Rheinland-Pfälzische Interventionsprojekt gegen Gewalt in engen sozialen Beziehungen (RIGG)“, so Schellhammer und Noss.

Die beiden Innenpolitischen Sprecher fügen hinzu: „Wir wissen, dass in diesen beiden Bereichen in den vergangenen Jahren vorbildhafte und wichtige Arbeit geleistet worden ist und wollen daher hier weiterhin einen Schwerpunkt in der täglichen Arbeit ermöglichen.“

Verwandte Artikel